Chirurgie

Surgical instruments bs LJIm - complete set

Surgical Instruments bs LJIm – complete Set

Ein Instrument zum arthroskopischen Debridement von chondralen Läsionen

Das neue Werkzeug ermöglicht das Aufrechterhalten eines senkrechten Schnitts der Schulter der chondralen Läsion überall in menschlichen Gelenken unter Verwendung eines arthroskopischen Ansatzes.

Die richtige Chondrektomie ist sowohl vor der Knochenmarkstimulation als auch vor der Implantation von Matrizes von entscheidender Bedeutung, ebenso wie AMIC, MACI und andere Bioimplantate.

Eine perfekte Kondylenchondrektomie 

Führen Sie einfach das Chondrectom in das richtige arthoskopische Portal in der Nähe des Chondraldefekts ein.

 

Instrumente
  • Vorderes-Chondrectom 90°, F
  • Parallel-Chondrectom 30°, P
  • Rechtseitiges-Chodrectom, SR
  • Linksseitiges Chondrectom, SL
  • Sterilisationsmatte
  • Behälter für Instrumente

Zusätzliche Instrumente:

  • Halbröhren-Führung I

Die Halbröhren-Führung hilft beim Einführen des Bioimplantats in die Gelenkhöhle durch die äußere Körperschicht. Darüber hinaus sorgt es für einen Druckausgleich bei der Trockenarthroskopie.

 

  • Bioimplantat-Inserter

Der Bio Implantat-Inserter ermöglicht das Einbringen von Bioimplantaten in die Gelenkhöhle über ein arthroskopisches Portal mit Hilfe einer Halbröhren-Führung.

 

  • Plattenwundspreizer 30mm

Ein Plattenwundspreizer dient dem Freilegen der Gelenkkapsel inklusive Weichgewebe und schafft so den erforderlichen Arbeitsraum innerhalb der Gelenkhöhle während der Trockenarthroskopie. Die Freilegung erfolgt mittels eines durch die Haut gezogenen und mit dem Plattenwundspreizer verbundenen Faden.

 

  • Gebogenes Raspatorium (8)

Das gebogene Raspatorium wird verwendet, um Matrix oder Knochenmark an der Stelle des Defekts zu komprimieren und abschließend die Oberfläche zu modellieren.

 

  • Knochenmarkführer 10/60° mit Lader

Der Knochenmarkführer (Inserter) dient der Implantation von Knochenmark in die Knochenzyste oder an der Stelle des Defekts. Das Werkzeug ermöglicht die Verdichtung des Knochenmarks während der Implantation. Der Knochenmarkführer besteht aus einem Zylinder, einem Drücker und einem Lader.

Anwendung

Chondrectome ermöglichen eine einfache Abtrennung der beschädigten und verkalkten Knorpelschicht von der subchondralen Oberfläche, gleichzeitig bleibt die subchondrale Platte intakt. Die einzigartige Form der Chondrectome und spezielle Ausbildung der Schneide ermöglichen eine präzise Modellierung der Knorpelläsionen und die Formung senkrechter Wände am Defekt.

Die Werkzeuge können in jeder anatomischen Situation (aus jeder Annäherungsrichtung) und offen oder arthroskopisch eingesetzt werden.