Orthopädie & Traumatologie

Impact PRP

Ohne Antigerinnungsmittel zur Herstellung von leicht konzentriertem plättchenreichen Plasma.

Anwendung

wPRP - Akut:

  • Sehnenverletzungen, u.a. Achillessehne, Rotatorenmanschette
  • Bandverletzungen, u.a. Kreuzband, Bänder des Sprunggelenks
  • Muskelfaserriss
  • Meniskusverletzung

wPRP – Chronisch

  • Tendinopathie, z.B. Achillessehnenverdickung/ Chronischer Achillessehnenriss (Achillodynie)
  • Sehnenreizung, z.B. Patellaspitzensyndrom
  • Subakromialsyndrom
  • Sehnenscheidenentzündung